11-48 | Mittleres Löschfahrzeug | MLF

Einsatzzweck

Das MLF ist ein Löschfahrzeug was zur Brandbekämpfung und technischen Hilfeleistung eingesetzt wird. Im Fahrzeugheck befindet sich eine festeingebaute Feuerlöschkreiselpumpe und eine Einrichtung zur schnellen Wasserabgabe. Der Löschwassertank hat ein Fassungsvermögen von 1200l. Desweiteren verfügt das Fahrzeug über eine feuerwehrtechnische Beladung für eine Gruppe (1/8). Die Besatzung besteht aus einer Staffel (1/5), die an der Einsatzstelle auf Gruppenstärke aufgefüllt werden kann.

 

Technische Daten
FahrgestellMAN 10.220
AufbauMagirus
Baujahr2015
Pumpe1000 l/min Heckeinbau
Wassertank1200l
FunkrufnameFlorian Heusweiler 11/48
Besatzung1/5

Beladung

  • LED-Lichtmast, pneumatisch ausfahrbar
  • Hochwasserschutzpumpe "Chiemsee"
  • Stromerzeuger 5KVA
  • Scheinwerfer mit Stativ
  • 4 teilige Steckleiter
  • 4 Pressluftatmer Überdruck
  • beleuchtbare Faltleitkegel
  • Schornsteinfegersatz
  • Motorkettensäge
  • Ausrüstung zur Mittelschaumerzeugung
  • Wathosen
  • Notfallrucksack

Von 1984 bis 2015 stand dem Löschbezirk Obersalbach-Kurhof ein Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) zur Verfügung.