Die Feuerwehr Heusweiler

Zehn Löschbezirke - eine Feuerwehr

Das ist die Feuerwehr Heusweiler. Fast 300 aktive Feuerwehrfrauen und -männer sind in der Gemeinde Heusweiler bereit, schnelle Hilfe bei Bränden, Verkehrsunfällen und anderen Notlagen auf 40 km² Gemeindegebiet und 35 km Bundesautobahn zu leisten. Sie sorgen dafür, dass die Heusweiler Bürgerinnen und Bürger sicher leben können. Und das ehrenamtlich und unentgeltlich. 24 Stunden am Tag - 365 Tage im Jahr.

Löschbezirke Heusweiler

Die Feuerwehrangehörigen in der Gemeinde Heusweiler leisten diesen Dienst zusätzlich zu ihrem Hauptberuf, denn in Heusweiler gibt es wie auch in den anderen Gemeinden im Saarland keine Berufsfeuerwehr. Über Funkmeldeempfänger, den jedes Feuerwehrmitglied ständig mit sich trägt, können sie jederzeit zum Dienst gerufen werden, aus der Freizeit heraus oder vom Arbeitsplatz, zu jeder Tages- und Nachtzeit.

Die Feuerwehr Heusweiler ist wie andere Feuerwehren kein Verein, sondern eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und somit eine technisch-organisatorische öffentliche Einrichtung der Kommune. Sie unterscheidet sich von einem Verein in einem ganz wesentlichen Punkt: Die Aufgaben einer Feuerwehr in Deutschland sind in der Landesgesetzgebung durch die jeweiligen Feuerwehr-, Brandschutz- bzw. Hilfeleistungsgesetze geregelt. Im Saarland ist dies das Gesetz über den Brandschutz, die technische Hilfe und den Katastrophenschutz im Saarland, kurz SBKG genannt. Daneben kann die Feuerwehr als öffentliche Einrichtung auch im Rahmen der Amtshilfe für andere Behörden tätig werden.

Im Einsatzfall stehen der Feuerwehr Heusweiler in 10 Gerätehäusern 18 Einsatzfahrzeuge mit Gerätschaften zur Brandbekämpfung und technischen Hilfeleistung zur Bewältigung Ihrer Aufgaben zur Verfügung.

Aufgabenschwerpunkte sind die Betreuung von Teilabschnitten der Autobahnen A1 und der A8 sowie der Brandschutz in den zahlreichen Industrie- und Gewerbebetrieben der Gemeinde. Eine Autisten Wohnanlage, zwei Pflege- und Seniorenheime, fünf Schulen und sieben Kindergärten und Kindertagesstätten stellen mit zahlreichen Schutzbefohlenen und zahlreichen pflege- und betreuungsbedürftigen Personen im Einsatzfall eine große Herausforderung für die Feuerwehr dar.

Im Rahmen des vorbeugenden Brandschutzes werden durch den Fachbereich Brandschutzerziehung der Feuerwehr Heusweiler mehrmals im Jahr Ausbildungen und Unterweisungen für Pflegekräfte der Einrichtungen und auch für die Angestellten von Gemeindeverwaltung, Schulen, Kindergärten, Vereine und sonstigen Betrieben angeboten und durchgeführt. An zahlreichen Veranstaltungen stellt die Feuerwehr Feuersicherheitswachen und darüber hinaus tragen alle Löschbezirke in den jeweiligen Ortsteilen zum Gelingen zahlreicher kultureller Veranstaltungen bei.

Neben 10 Löschbezirken unterhält die Feuerwehr Heusweiler 8 Fachbereiche. In diesen 8 Fachbereichen leisten sogenannte Funktionsträger ihren Dienst. Funktionsträger der Feuerwehr sind ehrenamtliche, feuerwehrtechnische Beauftragte und Beraterinnen oder Berater der Aufsichtsbehörden sowie ehrenamtliche Feuerwehrangehörige, die ständig zu besonderen Dienstleistungen herangezogen werden.

Geführt wird die Feuerwehr Heusweiler vom Wehrführer Hauptbrandmeister Christian Ziegler und seinem Stellvertreter Hauptbrandmeister Dirk Ziegler. Der Wehrführer untersteht dem Bürgermeister und berät ihn in allen feuerwehrtechnischen Angelegenheiten. Er ist Vorgesetzter der Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr Heusweiler. Der Wehrführer ist für die Leistungsfähigkeit und den Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr verantwortlich; ihm obliegt die Aufsicht über die Ausbildung der Feuerwehrangehörigen und die Überwachung der ordnungsgemäßen Ausrüstung und Instandhaltung der Feuerwehreinrichtungen.

Organigramm
Organigramm