Follow Feuerwehr Heusweiler on:

Türöffnung

Der Löschbezirk Wahlschied wurde mit dem Stichwort "Person in Wohnung" in den Finkenweg nach Wahlschied alarmiert.

Vor Ort wurde eine erkrankte Person hinter verschlossener Tür vermutet. Im Einsatzverlauf öffnete die Person selbstständig die Haustür und es waren keine weiteren Maßnahmen seitens der Feuerwehr erforderlich.


Alle hier gemachten Angaben erfolgen ohne Gewähr!
Die hier veröffentlichten Angaben geben den Sachverhalt vereinfacht wieder. Sie können von den Angaben im Einsatzbericht abweichen und haben daher keine rechtliche Aussagekraft. Als einziges, amtliches Dokument dient nur der schriftliche Einsatzbericht des Einsatzleiters.

Türöffnungsrucksack

Immer häufiger werden die Feuerwehren in Deutschland mit sogenannten Türöffnungen konfrontiert. In diesen Einsatzszenarien fordern andere Behörden oder Organisationen wie Polizei und öffentlicher Rettungsdienst die Hilfe der Feuerwehr an, um sich gewaltsam Zutritt zu fremdem Eigentum zu verschaffen. Oft steht hierbei die Versorgung von erkrankten oder verletzten Menschen im Vordergrund oder die Festnahme von flüchtigen Personen.

Aus diesen Situationen ergeben sich für den Einsatzleiter der Feuerwehr immer mehrere Fragen:

Am Samstag den 22.03.14 führte der Löschbezirk Holz ein Türöffnungsseminar durch. Die Seminarleiter waren Thorsten Zöller und Wolfram Walter.

Da Wohnungsöffnungen zunehmend zum Alltagsgeschäft der Feuerwehr gehören, um an kranke oder in Not geratene Menschen zu gelangen, ist es notwendig, dass die Feuerwehrangehörigen zu diesem Thema intensiv geschult werden. Türöffnungen der Feuerwehr erfolgen grundsätzlich nur nach Anforderung durch die Polizei oder den Rettungsdienst und die geöffnete Wohnung wird sofort durch den Einsatzleiter der Feuerwehr an die Polizei übergeben.