Follow Feuerwehr Heusweiler on:

Tobias Barth

 

Alle Beiträge von Tobias Barth

Person in Wohnung - Türöffnung

Der Löschbezirk Mitte wurde alarmiert, um der Polizei und dem Rettungsdienst in der Straße "Auf Rotrötchen" Zugang zu einem Wohnhaus zu schaffen. Im Haus befand sich eine Person in einer Notlage. Parallel zur Öffnung der Haustür mittels entsprechendem Werkzeug wurde auf der Gebäuderückseite über die Steckleiter ein Zugang durch die Balkontür im 1. OG geschaffen. Der vorgehende Trupp öffnete die Haustür von innen, so dass die Patientenversorgung durchgeführt werden konnte.

BMA psychiatrisches Pflegeheim Habach

Die DLK des Löschbezirks Mitte wurde auf Grund einer BMA Brandmeldung zum psychiatrischen Pflegeheim Habach alarmiert. Es waren keine Maßnahmen für die Feuerwehr Heusweiler erforderlich. Dieser Einsatz bei der Feuerwehr Eppelborn.

Person in Wohnung

Die Löschbezirke Mitte und Obersalbach-Kurhof wurden zu einer Türöffnung in die Sprenger Straße alarmiert. Durch Bewohner wurde dem Rettungsdienst bereits Zugang zur Wohnung ermöglicht, so dass keine Maßnahmen für die Feuerwehr erforderlich waren.

Ölspur

Der Löschbezirk Mitte wurde aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe alarmiert. Es waren keine Maßnahmen seitens der Feuerwehr erforderlich.

Brand einer Hecke

Während der Einsatzes "Garagenbrand" wurde der Löschbezirk Mitte wiederum alarmiert. In der Straße "Am Kleestück" brannte eine Hecke. Bei Ankunft an der Einsatzstelle war das Feuer bereits durch Anwohner gelöscht, so dass seitens der Feuerwehr noch Nachlöscharbeiten durchgeführt wurden.

Garagenbrand

Zum ersten Einsatz der Feuerwehr Heusweiler im Jahr 2023 wurde der Löschbezirk Mitte aufgrund der Meldung einer brennenden Garage in die Straße "Am Seitersberg" alarmiert. Vor Ort brannte eine Mülltonne angrenzend an eine Garage und einen Carport. Das Feuer hatte bei Ankunft bereits auf die Garage, samt darin befindlichem PKW, übergegriffen. Ein Trupp unter PA führte die Brandbekämpfung durch.

Unterstützung Rettungsdienst

Eine erkrankte Person musste mittels DLK aus dem 1. OG eines Wohnhauses gerettet werden.

Seiten